K51200 Bora Console <sup>EA</sup>

Kubischer, wandbefestigter Holzkamin

K51300 Bora Cover <sup>EA</sup>

Kubischer, hängender Holzkamin

K50900 Bora Fixed <sup>EA</sup>

Kubischer, in sich abgeschlossener Holzkamin

K51000 Bora Flex <sup>EA</sup>

Hängender, kubischer Holzkamin

K51100 Bora Wall <sup>EA</sup>

Vielseitigers, kubischer Holzkamin

K53306 Ivar 5 High <sup>EA</sup>

Vielseitiger Holz- oder Mehrstoffkamin

K53304 Ivar 5 Low <sup>EA</sup>

Anpassbarer Holz- oder Mehrstoffkamin

K53305 Ivar 5 Store <sup>EA</sup>

Klassischer Kamin mit Holzlegefach

K53307 Ivar 8 Low <sup>EA</sup>

Vielseitiger Hochleistungskamin

K53308 Ivar 8 Store <sup>EA</sup>

Hochleistung mit Holzlegefach

K53320 Jannik Large <sup>EA</sup>

Leistungsstarker und eleganter Holzkamin

Warum sollten Sie sich für einen Holzofen entscheiden?

Ziehen Sie in Erwägung, einen Holzofen zu kaufen? Ein Holzofen schafft direkte Wärme und Behaglichkeit in Ihrem Wohnzimmer, Ihrer Küche oder in anderen Zimmern. Außerdem bietet ein Holzofen auch eine besondere Atmosphäre. Unter einem großen Kaminsims und bei der Wärme des Feuers ist es an einem kalten Herbst- oder Wintertag immer sehr angenehm. Moderne Holzöfen sind nicht nur gemütlich und komfortabel, sondern auch besonders effizient. Durch eine optimale Verbrennung ist das Heizen mit Holz um einiges umweltfreundlicher geworden. Außerdem ist Holz ein erneuerbarer Brennstoff, den man eventuell aus der eigenen Umgebung beziehen kann. Möchten Sie mehr über das Aufstellen eines Holzofens erfahren, Wir informieren Sie gerne über alle Aspekte, die beim Kauf eines Holzofens zu berücksichtigen sind.

Was ist der Unterschied zwischen einem Holzkamin und einem Holzofen?

Ein Holzkamin wird in einer Wohnung in erster Linie für die besondere Atmosphäre eingesetzt. Ein Holzofen ist dagegen in erster Linie eine Wärmequelle. Ein moderner Holzofen ist von moderner Form und bietet ein attraktives Flammenspiel. Die neueste Generation von Holzöfen heizt darüber hinaus auch sehr sparsam. Dadurch sind die Unterschiede zwischen Holzkaminen und Holzöfen heutzutage gar nicht mehr so groß. Dennoch ist ein Holzkamin immer noch die erste Wahl, wenn es einem vor allem um die Gemütlichkeit geht, die ein Holzfeuer bietet. Ein Holzofen ist eher zu empfehlen, wenn Sie in erster Linie Ihren Raum beheizen möchten, aber gleichzeitig auch den Komfort und die Ausstrahlung eines echten Holzfeuers wünschen. Ein Holzofen dient als Unterstützung oder sogar als Ersatz für die Zentralheizungsanlage. Holzöfen gibt es sowohl in freistehender als auch hängender Ausführung und es gibt verschiedene Aufstellungsmöglichkeiten.

Wünschen Sie einen freistehenden oder einen hängenden Holzofen?

Wenn Sie beschlossen haben, dass ein Holzofen in Ihrer Situation angemessen ist, haben Sie die Wahl zwischen einem freistehenden oder einem hängenden Holzofen. Holzöfen gibt es heutzutage in vielen verschiedenen Ausführungen und Modellen. Egal, ob Sie klassisches oder modernes Design mögen; für jeden vorhandenen Raum und jede Art der Innenausstattung gibt es einen passenden und stilvollen Holzofen. Bei bestimmten Holzöfen gibt es auch einen im Entwurf integrierten Holzspeicher.

Freistehender Holzofen

Ein freistehender Holzofen steht auf dem Boden und kann an verschiedenen Stellen im Raum aufgestellt werden. Der Rauchabzug kann an der Rückseite, aber auch vorne angeschlossen werden. Ein Anschluss oben ist ideal, wenn Sie den Holzofen in der Mitte eines Raumes aufstellen möchten. Ein freistehender Holzofen hat den Vorteil, dass die Wärme in alle Richtungen ausstrahlt. Bei einer Aufstellung mitten im Raum ist der Ofen ein echter Blickfang und man kann mit der ganzen Familie rund um das Feuer sitzen.

Hängender Holzofen

Ein hängender Holzofen wird meistens an einer Wand aufgehängt. Es bleibt dann ein Freiraum unter dem Ofen, z.B. für die Lagerung von Holz. Man kann diesen Freiraum auch offen lassen, z.B. um eine räumliche Wirkung zu erzielen oder um einfacher putzen zu können. Ein hängender Holzofen hat den Vorteil, dass er relativ wenig Platz einnimmt und sich somit auch in kleineren Wohnungen realisieren lässt.

Was sollten Sie beim Kauf eines Holzkamins sonst noch beachten?

Welche anderen Aspekte sind noch zu berücksichtigen, wenn Sie beabsichtigen, einen Holzkamin zu kaufen? Muss man im Hinblick auf den Rauchabzug noch bestimmte Aspekte beachten, welche Leistung benötigt man und welche Wartungsmaßnahmen sind für einen Holzofen erforderlich?

Der Rauchabzug eines Holzofens

Auch, wenn bereits ein Rauchabzug oder ein Rauchabzug in Form eines Rohres vorhanden ist, empfiehlt es sich, dieses von einem Experten im Hinblick auf seine Eignung überprüfen zu lassen. Auch in einem Neubau ist es ratsam, das Verlegen des Rauchabzugs einem Experten zu überlassen. So beugen Sie späteren Problemen oder sogar gefährlichen Situationen vor.

Die Leistung eines Holzofens

Es ist ratsam, einen Holzofen auszuwählen, der in Bezug auf die Leistung zu dem Raum passt, der beheizt werden soll. Ein Holzofen mit einer zu großen Leistung sorgt dafür, dass der Raum zu warm wird. Das bedeutet, dass Sie den Ofen nicht mit voller Leistung brennen lassen können. Außerdem verläuft die Verbrennung bei zu hohen Umgebungstemperaturen nicht mehr optimal. Ermitteln Sie also vorab, welche Leistung Sie für den Raum benötigen oder lassen Sie sich bei einem Besuch im Showroom beraten.

Die Wartung eines Holzofens

Die Asche können Sie einfach selbst aus dem Luftkanal entfernen, wenn der Ofen abgekühlt ist. Die Türen des Ofens können Sie regelmäßig mit einem speziellen Spray reinigen. Den Rauchabzug können Sie am besten regelmäßig von einem kompetenten Schornsteinfeger reinigen lassen. Wie häufig der Schornstein gefegt werden muss, ist vom verheizten Holz und der Häufigkeit, mit der der Ofen in Betrieb ist, abhängig.

Popup verbergen
Vergleichen