Wartung

Gaskamine und -öfen sind ebenso wie zum Beispiel Zentralheizungskessel Gebrauchsprodukte, die langsam aber sicher verschmutzen, weil für die Verbrennung Luft mit Staubteilchen angesaugt wird. Diese kleinen Schmutzteilchen sorgen dafür, dass der Kamin oder Ofen immer schwieriger zündet. Auch kann es passieren, dass nach einiger Zeit Teile verschlissen sind. Wir empfehlen daher ausdrücklich, Ihren Kamin oder Ofen jährlich warten zu lassen. Ihr Händler oder Installateur kann Sie beraten und sich um die Wartung kümmern.

Bei Holzkaminen sieht das nicht anders aus. Auch bei diesen ist dafür zu sorgen, dass die Luftzufuhr nicht von Asche verstopft wird. Das ist so leicht, dass Sie als Eigentümer selbst dafür sorgen können. Was der Eigentümer meistens nicht selbst machen kann, ist das Reinigen des Rauchabzugrohrs. In Abhängigkeit von Ihrem Heizverhalten und der von Ihnen verwendeten Holzart müssen Sie Ihren Schornstein regelmäßig fegen lassen.

Popup verbergen
Vergleichen